Sie sind hier: Startseite

Ich glaube ....

Botschaften Gottes - Lebendiger Glaube durch Bibel und Traditionen.

2.000 Jahre Christentum hinterlassen ihre Spuren. Unzählige Bräuche und Riten machen den Glauben für Menschen auf der ganzen Welt lebendig. Im Mittelpunkt steht dabei das älteste und wohl meistgelesene Buch der Welt:

Die Bibel. Auf über 1.360 hauchdünnen Seiten treffen wir Propheten und Heilige, Sünder und Satan, Engel und Weisen. Sie erleben in der Hl. Schrift, die Entstehung der Welt und die Menschwerdung Gottes.

Unser Grundgedanke, wir möchten hier Themen des katholischen Glaubens korrekt und anschaulich durch Video-Vorträge - Kurzfilme und Beschreibungen erklären, ohne verstaubt, frömmelnd oder gar dogmatisch zu erscheinen.

Diese Homepage " ich-glaube.info " ist für Jugendliche & Erwachsene geeignet, die ihre Kenntnisse über die katholische Kirche, ihren eigenen Glauben auffrischen möchten.
Die Gott­lo­sig­keit zer­stört auch die Gemein­schaft; denn der Mensch, der nicht von Gott stammt, ver­liert die Bürg­schaft sei­ner Würde. Wenn nicht etwas Gött­li­ches in ihm ist, dann ist er eben eine Sache, dann ist er Men­schen­ma­te­rial, das man gebraucht und ver­braucht. Der nicht mehr durch Got­tes Gebote gebun­dene Mensch wird der Selbst­sucht und dem Haß aus­ge­lie­fert. Er wird zum Raub­tier.

Diese mensch­li­chen Raub­tiere rich­ten das Chaos an. Das Chaos ruft nach dem Dik­ta­tor; und der Dik­ta­tor wie­derum reizt die Men­schen, die Revo­lu­tion zu bewir­ken, um ihn zu stür­zen. So wächst das Unheil unab­seh­bar heran.

Ich glaube - Ich glaube Jesus Christus ist wahrer Gott und wahrer Mensch.Lebendiger Glaube macht dankbar und frei .. Jesus Christus ist gekommen, zu suchen und zu erretten was verloren ist. Lukas 19,10



Fragen über Fragen ...

Wir alle stellen sie immer wieder neu: Worum geht es eigentlich im Leben? Gibt es nur das, was man sieht? Warum fasziniert Jesus so viele Menschen? Wie kommen wir klar mit Niederlagen und Versagen?

Gibt es Grund zur Hoffnung, dass unsere Welt besser und gerechter wird? Wo finde ich gute Vorbilder?
Was muß ich tun, um das ewige Leben zu erlan­gen? Wir wis­sen es. Du mußt Gott lie­ben aus dei­nem gan­zen Her­zen, und du mußt dei­nen Nächs­ten lie­ben wie dich selbst, dann erreichst du das Ziel.
Botschaften Gottes - Lebendiger Glaube durch Bibel und Traditionen.

2.000 Jahre Christentum hinterlassen ihre Spuren. Unzählige Bräuche und Riten machen den Glauben für Menschen auf der ganzen Welt lebendig. Im Mittelpunkt steht dabei das älteste und wohl meistgelesene Buch der Welt:

Die Bibel. Auf über 1.360 hauchdünnen Seiten treffen wir Propheten und Heilige, Sünder und Satan, Engel und Weisen. Sie erleben in der Hl. Schrift, die Entstehung der Welt und die Menschwerdung Gottes.

Unser Grundgedanke, wir möchten hier Themen des katholischen Glaubens korrekt und anschaulich durch Video-Vorträge - Kurzfilme und Beschreibungen erklären, ohne verstaubt, frömmelnd oder gar dogmatisch zu erscheinen.

Diese Homepage " ich-glaube.info " ist für Jugendliche & Erwachsene geeignet, die ihre Kenntnisse über die katholische Kirche, ihren eigenen Glauben auffrischen möchten.
 



Ich-glaube.info möchte durch das Evangelium Tag für Tag und die Lebensgeschichten von Menschen unterschiedlicher Altersgruppen, sozialer und beruflicher Hintergründe zeigen, Christus lebt.
Trotz der unterschiedlichen Hintergründe haben wir eines gemeinsam:

Einen Wendepunkt und eine neue Ausrichtung; die Erfahrung, dass Jesus Christus wirklich der Sohn Gottes ist, dieser hat unser Leben verändert.

Denken wir darüber nach ...

Die Gott­lo­sig­keit zer­stört auch die Gemein­schaft; denn der Mensch, der nicht von Gott stammt, ver­liert die Bürg­schaft sei­ner Würde. Wenn nicht etwas Gött­li­ches in ihm ist, dann ist er eben eine Sache, dann ist er Men­schen­ma­te­rial, das man gebraucht und ver­braucht. Der nicht mehr durch Got­tes Gebote gebun­dene Mensch wird der Selbst­sucht und dem Haß aus­ge­lie­fert. Er wird zum Raub­tier.

Diese mensch­li­chen Raub­tiere rich­ten das Chaos an. Das Chaos ruft nach dem Dik­ta­tor; und der Dik­ta­tor wie­derum reizt die Men­schen, die Revo­lu­tion zu bewir­ken, um ihn zu stür­zen. So wächst das Unheil unab­seh­bar heran.
 
Yes, we can. Ja, wir können. Ja, dem der glaubt, dem der hofft, ist alles möglich, denn Glaube versetzt Berge. Irgendwie wartet die Menschheit auf Gott, auf seine Nähe.

... wer sich nun vor den Menschen zu mir bekennt, zu dem werde auch ich mich vor meinem Vater im Himmel bekennen. Wer mich aber vor den Menschen verleugnet, den werde auch ich vor meinem Vater im Himmel verleugnen...(Mt 10,32,33)